Warum hassen die Leute MIUI? (Ist MIUI wirklich so schlecht?)

MIUI, die benutzerdefinierte Android-Oberfläche von Xiaomi, war schon immer das Zentrum von Debatten und geteilten Meinungen in der Tech-Community. MIUI bietet eine Reihe von Funktionen, die das Nutzererlebnis verbessern sollen, wird aber gleichzeitig von einem Teil der Nutzerinnen und Nutzer abgelehnt. Es ist an der Zeit zu entschlüsseln, warum MIUI manchmal einen schlechten Ruf hat, und herauszufinden, ob es wirklich so unvorteilhaft ist, wie einige Nutzer/innen behaupten.

Was ist MIUI?

Bevor wir auf die Kritik eingehen, ist es wichtig zu wissen, was MIUI ist. MIUI ist ein stark modifiziertes Android, das von der Entwicklerfirma Xiaomi entwickelt wurde. Es kommt mit sehr vielen Add-ons und einem anderen Skin daher, der es von der Standardversion von Android unterscheidet. MIUI ist die am besten anpassbare Android-Oberfläche, die sich auf benutzerfreundliche Funktionen und Themen konzentriert.

Die meisten Kritiken gegen MIUI

1. Bloatware und Werbung:

Eine der häufigsten Beschwerden über MIUI ist Bloatware. Die meisten Xiaomi-Geräte werden mit vorinstallierten Anwendungen ausgeliefert, die für die meisten Nutzerinnen und Nutzer nicht von Nutzen sind. Das wiederum verlangsamt das Gerät mit der Zeit und nimmt wichtigen Speicherplatz in Anspruch. Außerdem wird MIUI für seine Werbung in den Elementen der Benutzeroberfläche der Systemanwendungen kritisiert, z. B. auf der Seite für den Sicherheitsscan, in den App-Ordnern und sogar im Einstellungsmenü, was viele Nutzerinnen und Nutzer als aufdringlich und sehr nachteilig empfinden.

2. Starke Individualisierung:

Während eine so tiefgreifende Anpassung für viele Nutzer/innen, die ihr Gerät bis ins kleinste Detail personalisieren wollen, ein Segen sein kann, wurde die MIUI-Version von Android oft als zu aufdringlich bezeichnet. Der Skin weicht so stark vom Standard-Android ab, dass er seinen Nutzern fast das Gefühl gibt, dem sauberen, reinen Design des reinen Android unterlegen zu sein. Die Anpassungen sind so stark, dass neue Updates langsamer als üblich veröffentlicht werden, da Xiaomi länger braucht, um MIUI an die neuesten Android-Versionen anzupassen.

3. Datenschutzprobleme:

Der Datenschutz ist die andere ernsthafte Sorge der MIUI-Nutzer/innen, denn in der Vergangenheit gab es nur wenige Berichte, die den Umgang von MIUI mit Nutzerdaten in Frage stellten, wobei einige behaupteten, dass dieselben Daten an Server in Regionen mit sehr schlechtem Datenschutz gesendet wurden. Obwohl Xiaomi auf diese Bedenken reagiert hat, bleiben bei datenschutzbewussten Nutzer/innen immer noch Zweifel bestehen.

4. Systemleistung:

MIUI wurde zwar mit Blick auf zusätzliche Funktionen entwickelt, aber die zusätzlichen Funktionen und das zusätzliche Gewicht der Benutzeroberfläche können das System überfordern, vor allem bei Low-End-Modellen. Die meisten Nutzerinnen und Nutzer klagen über Lags, stotternde Animationen und verzögerte Reaktionen; dies gilt vor allem für Geräte mit weniger Arbeitsspeicher oder älteren Prozessoren.

5. Update-Politik:

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Update-Politik von MIUI. Obwohl MIUI sehr häufig aktualisiert wird, kann es sein, dass sie nicht mit einer neuen Android-Version zusammenfällt. Die Nutzer/innen können aktualisierte MIUI erhalten, die die Benutzeroberfläche und die Funktionen verbessern, aber gleichzeitig wird es für die Nutzer/innen frustrierend sein, auf die Android-Version zu warten, von der sie erwarten, dass sie die neuen Verbesserungen und Sicherheitspatches des Systems enthält.

Ist MIUI so schlecht? Doch trotz der Kritik hat MIUI einige Vorzüge, die es wert sind, berücksichtigt zu werden:

  • Reichhaltige Funktionen: MIUI ist vollgepackt mit vielen Funktionen, die es in purem oder Standard-Android nicht gibt, z. B. anpassbare Themes, integrierte App-Sperren, ein Sicherheitscenter, scrollbare Screenshots und einen umfassenden Dateimanager.
  • Innovatives Design: Die MIUI bietet eine Vielzahl innovativer Änderungen für Nutzer/innen, die ihr Gerät gerne bis zu einem gewissen Grad an ihre Bedürfnisse anpassen.
  • Häufige Updates: Xiaomi aktualisiert seine MIUI-Version regelmäßig mit neuen Funktionen und Verbesserungen, allerdings nicht immer auf Basis der neuesten Android-Version.

Eine Frage der Vorliebe: Ob MIUI “schlecht” ist, hängt vor allem von persönlichen Vorlieben ab. Für Nutzer/innen, die ein sauberes, direktes Android-Erlebnis bevorzugen und die auf ihre Privatsphäre achten, ist MIUI keine gute Wahl. Für diejenigen, die viele Anpassungen lieben und die meisten Einstellungen in Reichweite haben, kann MIUI eine großartige Erfahrung sein. Wie jede Software hat auch MIUI ihre Höhen und Tiefen und passt nur für manche Menschen zu ihren Bedürfnissen und Erwartungen. Xiaomi hat an MIUI gearbeitet, um mehr Kritiker zufrieden zu stellen und ein besseres Nutzererlebnis zu bieten; daher könnte sich MIUI in Zukunft für ein breiteres Publikum eignen.

Schreibe einen Kommentar

Umfrage
Which name did you like better, MIUI or HyperOS?